Sport bei Endoprothesen (Knie, Hüfte)

Übungsleiter:

Martina Barth

 

 

 

 

 

 

Wer macht mit:

Menschen mit Hüft- oder Kniegelenksarthrose bzw. Hüft- oder Kniegelenks-Endoprothese.

Die präventiv und rehabilitativ auf Anraten ihres Arztes aktiv etwas zu Erhalt oder Verbesserung ihrer Gesundheit tun möchten.

Unsere Ziele sind:

  • Positive Beeinflussung des Arthrosen Geschehens
  • Operative Versorgung hinaus zu zögern bzw. gut vorzubereiten
  • Operationsergebnis sichern und optimieren
  • Dehnung und Kräftigung der Muskulatur der hüft und knieumgebenden Muskulatur
  • Verbessern der Beweglichkeit in den entsprechenden Gelenken
  • Haltungs- und Gangschulung
  • Koordinationstraining und Gleichgewichtstraining
  • Schulung der Körperwahrnehmung
  • Anleitung zum selbständigen Üben (″Hilfe zur Selbsthilfe″)
  • Erfahrungsaustausch in der Grupp
  • Freudvolles Bewegen in der Gruppe

Erreichen wir durch:

  • Kleine Spiele
  • Funktionelle Gymnastik (Kräftigungs-, Dehnungs- und Beweglichkeitsübungen)
  • Koordinationsübungen
  • Gleichgewichts- und Stabilisationsübungen
  • Körperwahrnehmungs- und Entspannungsübungen
  •   1 mal Training pro Woche (60 Minuten)

 

Die Gruppe steht unter der Leitung von Martina Barth die neben der allgemeinen Übungsleiter-Lizenz auch noch die Orthopädie Sport Lizenz in der Rehabilitation des Badischen Behinderten- und Rehabilitation erworben hat, sowie die Lizenz Orthopädische Knieschule des KIT.

Ganz wichtig:

Alle Rezepte im Bereich Orthopädie laufen außerhalb des Arztbudgets, d.h. für den Arzt ist eine Ausstellung eines solchen Rezeptes absolut problemlos – sprechen Sie ihren Arzt darauf an!

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

 

Es handelt sich hierbei um ein fortlaufenes Angebot, in das ein Einstieg jederzeit möglich ist. Sie können gerne ein- bis zweimal bei uns reinschnuppern, um zu testen, ob Ihnen unser Angebot gefällt.

Vor dem Schnuppern bitte unbedingt telefonisch anmelden.