Aktuelle Infos

Sport-Lockdown wird wohl noch länger andauern… – wir planen als Alternative ein „Live-Sport-Programm“ – weitere Infos in Kürze

Nachdem davon auszugehen ist, dass der Sport-Lockdown noch länger andauern wird, müssen wir unser Augenmerk und unsere Planung darauf richten, dass wir wieder mit Sport-Angeboten für unsere Mitglieder und unsere Kurs- und Reha-Teilnehmer präsent sein können. 

Dazu hatten wir während des ersten Lockdowns im Frühjahr kurze (und auch längere) Videos unserer Übungsleiter und Trainer hochgeladen, die passwortgeschützt freigeschaltet werden konnten für unser sogenanntes „Home-Office-Sport“. Diese Videos wurden auch gut angenommen, aber natürlich fehlt hier das Gruppenerlebnis und die Möglichkeit sich auszutauschen und – Hand aufs Herz – sicher hat der eine oder andere den Vorsatz, mit dem Video Sport zu machen gerne auch mal etwas geschoben.

Deshalb haben wir jetzt einen neuen Plan und sind gerade dabei die technischen Seiten zu prüfen. Wir wollen „LIVE-SPORT“ anbieten – möglichst zu den gewohnten Tagen und Zeiten in Form einer Videokonferenz. Der Übungsleiter wird vom Sportraum via Laptop und Webcam zu sehen sein – alle Interessierten erhalten vorab eine Einladung zur Videokonferenz und können sich dann via Internet einloggen. So kann man nicht nur den Sport live mitmachen – es gibt auch die Möglichkeit, sich auch vor der Stunde und auch nach der Stunde in der Gruppe auszutauschen und zu unterhalten. So hat man zu mindestens wieder einen Hauch von Gruppenfeeling – das ist sicher auch wieder ganz anders als nur alleine vor dem eigenen Bildschirm Sport zu machen. 

Wir sind mit Hochdruck dabei und werden uns so schnell wie möglich melden – alle Teilnehmer, von denen uns schon Mail-Adressen vorliegen erhalten automatisch eine Benachrichtigung – wer sich noch registrieren möchte, soll sich bei uns melden – info@tsg-niefern.de – und dann wollen wir so schnell wie möglich starten – die Pause war lang genug… !!!

 

Infos zum Reha-Sport:

Hallo an unsere Reha-Sport-Gruppen,

zunächst die besten Wünsche für das neue Jahr – Glück, Zufriedenheit und vor allem Gesundheit – und es kann ja irgendwann nur noch besser werden !!

Sie können sich sicher sein, dass wir mit unseren Reha-Sportgruppen so schnell wieder starten werden, wie es aus unserer Sicht vertretbar ist. Von Seiten der Gemeinde hätten wir die Möglichkeit, Rehasport durchzuführen, das ist kein Problem.

Aktuell ist es aber so, dass die Infektionszahlen und vor allem die Todeszahlen extrem hoch sind, dazu sind Pforzheim und der Enzkreis noch unrühmlicher Tabellenführer der Corona-Statistik in Baden-Württemberg. Und die Todesfälle sind aktuell sehr viele Höherältrige die größtenteils auch noch Vorerkrankungen hatten – wenn man aktuell am Samstag die PZ liest, dann hat man 6 Seiten Todesanzeigen. Auch in unseren Reha-Gruppen gab es schon Sterbefälle, die uns bekannt sind – wir kennen nicht alle Details, wir wissen aber in mindestens 3 Fällen, dass auch eine Corona-Erkrankung im Spiel war.

Vor diesem Hintergrund tun wir uns aktuell sehr schwer – und da sind wir auch mit unseren Trainerinnen einig – in einem Gruppenangebot mit teilweise Risiko und auch Hochrisiko-Teilnehmern ein Angebot durchzuführen. Die Gefährdungslage ist uns hier einfach zu groß.

Wir behalten die Situation aufmerksam im Auge und werden sobald wir es auch für vertretbar halten, einen Neustart machen für alle die können und auch wollen – dazu werden wohl auch strengere Auflagen gehören (nicht nur Maske beim Ankommen sondern FFP2-Maske usw.) aber dazu gehört in erster Linie mal die Tatsache, dass die Zahlen im allgemeinen, aber vor allem auch in Pforzheim und im Enzkreis weiter sinken.

Wie wir dann mit der Situation umgehen können, wenn jemand schon eine Impfung erhalten hat, oder wenn jemand schon nachweislich eine Corona-Erkrankung hatte und wieder genesen ist, müssen wir parallel auch noch ärztlich abklären.

Sie können sicher sein, dass wir die Situation sehr bedauern – aber wir haben eine große Verantwortung, der wir auch gewissenhaft nachkommen wollen. Dafür bedanken wir uns für Ihr Verständnis !

Sobald wieder etwas möglich sein wird, werden wir Sie natürlich umgehend informieren. Die nächste große Ministerpräsidenten-Konferenz ist ja für den 25.Januar geplant – bis dahin sind die Zahlen aktueller und wir werden sehen, was dort dann beschlossen werden wird…

Bleiben Sie gesund !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to top